medicoreha Welsink Akademie GmbH

merken

Ausbildung zum/zur Physiotherapeut/-in

Die medicoreha Welsink Akademie GmbH bietet staatlich anerkannte Fachschulen für Physiotherapie und Ergotherapie an den Standorten in Neuss und in Essen. Jeweils im April und Oktober starten die Ausbildungsgänge die nach den empfehlenden Ausbildungsrichtlinien des NRW-Gesundheitsministeriums durchgeführt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Fachschulen profitieren von der engen Verzahnung zu den firmeneigenen Rehabilitationseinrichtungen und den Kooperationskliniken. Die Fachschulen schließen mit den Abschlüssen staatlich anerkannte/r Ergotherapeutin/Ergotherapeut und staatlich anerkannte/r Physiotherapeutin/Physiotherapeut ab. Die medicoreha Welsink Akademie zeichnet eine sehr hohe Vermittlungsquote direkt nach dem Fachschul-Abschluss aus.

Aufgaben

Die Ausbildung zum Physiotherapeuten ist gesetzlich geregelt und basiert auf einer dreijährigen Vollzeitausbildung mit theoretisch/praktischen Unterrichtsfächern (2900 Stunden) sowie der praktischen Ausbildung (1600 Stunden) am Patienten in Kooperationskliniken in Neuss, Düsseldorf, Krefeld, Dormagen, Grevenbroich, Mönchengladbach, Viersen, Essen und der näheren Umgebung.

Seit Oktober 2006 nimmt die medicoreha Welsink Akademie im Bereich der Physiotherapieausbildung an einem Modellschulprojekt nach den empfehlenden Ausbildungsrichtlinien des Landes NRW teil. Die Umsetzung der Modellschulinhalte ermöglicht uns auf Grundlage unserer langjährigen Erfahrungen eine weitere Optimierung der Lerninhalte, Lernziele, Methoden und zu vermittelnden Kompetenzen. Entsprechend der Ausbildungsrichtlinie werden die gesetzlich vorgeschriebenen Unterrichtsfächer wie Anatomie, Physiologie, Krankheitslehre oder physiotherapeutische Untersuchungs- und Behandlungsverfahren in Lernbereiche und themenbezogene Lerneinheiten integriert.

Der Lernbereich I beschäftigt sich mit Physiotherapeutischen Kernaufgaben wie zum Beispiel:
Körperfunktionen und Aktivitäten analysieren und beeinflussen,
Gespräche führen, beraten, anleiten und schulen,
therapeutische Prozesse steuern sowie
untersuchen und behandeln.

Im Lernbereich II erfolgt eine Vertiefung der im Lernbereich I vermittelten Grundlagen. Physiotherapeutisches Handeln wird jetzt auf Patienten mit ihren gesundheitlichen Beeinträchtigungen bezogen und angewendet. Vermittlungsschwerpunkte bilden die Untersuchung, Behandlung und Betreuung von Patienten mit Erkrankungen, z.B. im Bereich des Bewegungssystems, der inneren Organe, des Nervensystems, der motorischen Entwicklung und weiterer Schädigungen.

Im Lernbereich III geht es um Zielgruppen, Rahmenbedingungen und Institutionen physiotherapeutischer Arbeit. Der Ansatz dieses Lernbereichs liegt in der Auseinandersetzung mit der psychischen, sozialen, kulturellen, gesellschaftlichen und ökonomischen Situation junger und alter, kranker und behinderter Menschen sowie die Behandlung von Menschen mit drohender oder manifester Erkrankung.

Im Lernbereich IV setzen sich die Lernenden mit der Ausbildungs- und Berufssituation von Physiotherapeuten auseinander.

Die dreijährige Ausbildung ist kostenpflichtig. Über die zu entrichtenden Lehrgangsgebühren und Finanzierungsmöglichkeiten informieren wir Sie gern.

Anforderungen

Moderne Therapiekonzepte zur Wiederherstellung der psycho-physischen Leistungsfähigkeit enthalten aktive Bewegungsprogramme zur Verbesserung der Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Das Berufsbild der Physiotherapeuten beinhaltet vornehmlich die Untersuchung und Behandlung von Patienten mit körperlich und psychisch bedingten Funktionsstörungen im Bereich des Bewegungsapparates, des Herz-Kreislaufsystems oder Nervensystems. Neben der Akutbehandlung bis zur Wiedereingliederung in den Alltag und Beruf gehört die Patientenberatung und -schulung zu den Aufgaben eines Therapeuten.

Physiotherapeuten werden zukünftig mehr Verantwortung übernehmen, um neuen gesellschaftlichen, gesundheitspolitischen sowie wissenschaftlichen Anforderungen gerecht werden zu können. Die demografische Entwicklung und die Zunahme an zivilisationsbedingten Erkrankungen werden dazu führen, dass immer mehr physiotherapeutische Angebote und Dienstleistungen in den medizinischen Versorgungsbereichen Kuration und Therapie sowie Rehabilitation und Prävention nachgefragt werden.

Nach Beendigung der Ausbildung bieten sich Physiotherapeuten interessante berufliche Perspektiven in Krankenhäusern, Fach- und Rehabilitationskliniken, Einrichtungen der Altenpflege oder physiotherapeutischen Praxen.



Einzelheiten zum Job Stellenart: Ausbildung
Anzahl Stellen: 10
Beginn: 01.04.2019
Dauer: 36 Monate
Letzte Änderung: 28.03.2018

Arbeitsort medicoreha Welsink Akademie GmbH
41460 Neuss

Bewerbung Bitte bewerben Sie sich
per Telefon oder E-Mail

Ursula Hausmann
02131/202060
hausmann@medicoreha.de

Weitere Infos erhalten Sie unter:
medicoreha.de/akademie/ausbildung